Unterstützen auch Sie diese Augsburger Hilfsprojekte

Mit Gestaltungswillen gemeinsam Gutes tun

Wir haben ganz bewusst zwei unterschiedliche Augsburger Projekte ausgewählt, die wir mit dem Sommernachtsball unterstützen. Vorsicht: Lesen kann Ihr Herz berühren, die Augen öffnen und Ihr Leben beeinflussen.

Wenn Sie diese beiden Projekte mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie dies über den folgenden Button tun. Wir und vor allem natürlich die Kinder, würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.

Zwei Projekte, die Hilfe, Entspannung und Zuflucht bieten

Der Ziegelhof – Therapiezentrum für Kinder und Inklusionsprojekt

Rund 100 Kinder mit unterschiedliche Krankheitsdiagnosen, Verhaltensauffälligkeiten und Mehrfachbehinderungen kommen jede Woche zur tiergestützten Therapie auf den Ziegelhof. Darüber hinaus ist der Ziegelhof ein Inklusionsprojekt: Das Therapiezentrum bietet bereits fünf jungen Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz und betreutes Wohnen. Gleichzeitig bietet der Ziegelhof, der durch die Stiftung Bunter Kreis betrieben wird, ambulante Angebote für nicht werkstattfähige Menschen mit Behinderung an.

Neben der tiergestützten Pädagogik und Therapie werden auch Kunsttherapie und Erlebnispädagogik angeboten. Den Kindern Möglichkeiten aufzeigen, ihr Leben aktiv zu gestalten, Selbst- und Verantwortungsbewusstsein, seelische Widerstandskraft zu erlernen, ist Ziel.

Kindertrauergruppe

Für trauernde Kinder als Angehörige von sterbenden Eltern, Großeltern oder auch anderen An- und Zugehörigen gibt es zu wenig Angebote.

Speziell trauernde Kinder und Jugendliche, deren Angehörigen im Palliativzentrum der Uniklinik Augsburg betreut wurden, in ihrer Trauer und Not an- und wahrzunehmen und sie ihrem Alter und ihrer Entwicklung gemäß zu begleiten und zu trösten ist uns und den gemeinsamen Trägern, der Hospiz-Gruppe „Albatros“ Augsburg e. V. und das Interdisziplinäre Zentrum für Palliativmedizin am Universitätsklinikum Augsburg, ein Anliegen.

Trauernden Kindern

  • Raum, Zeit und Zuwendung zu schenken
  • eine Möglichkeit zu bieten, ihre Trauer zu leben
  • zu zeigen, dass sie in ihrer Not nicht alleine sind, sondern dass es auch anderen Kinder gibt, die einen großen Verlust erlitten haben,

ist Ziel der Trauergruppe.

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier: